Auszug aus meinem Lebenslauf.

 

Berufserfahrung:


● Datum 2008 – 2009  Beruf oder Funktion: Leiter der Montageabteilung.


- Als Leiter der Montageabteilung war ich für den Einsatz der Monteure, die Logistik, die technische Abnahme und Reparatur von Alarm- und Videoanlagen zuständig.

Ein Arbeitsunfall mit Bruch an der rechten hand und Fehlstellung des Mittelfingers beenderte diese Karriere.

Die Firma ist heute insolvent.

 

Nachdem ein Subunternehmer die Montagearbeiten übernommen hatte, war ich im Büro neben den
allgemeinen Büroarbeiten zusätzlich durch meine Auslandserfahrungen für den technischen Einkauf in China, Taiwan und Korea zuständig.


● Datum 2007 – 2008

 

Beruf oder Funktion:  Sicherheitsmitarbeiter u. Techniker


- Zunächst wurde ich als Sicherheitsmitarbeiter in einem Ministerium und bei der Deutschen Post AG, 

als Empfangssekretär eingesetzt, dann beim Motorsport.

 

Diverse Einsätze bei Objekten und Festlichkeiten, z.B. bei der Hochzeit einer bekannten Sängerin.


Das Ministerium zog um und der Wachdienst wurde von eigenem Personal übernommen.
Die Sicherheitsfirma beschäftigte mich danach als Techniker für die Montagen von Alarm-und Videoanlagen.
Die Firma wurde bald darauf leider durch eine Insolvenz geschlossen.


● Datum 02.2007 – 05.2007

 

Beruf oder Funktion:  Luftsicherheitsassistent


- Die Schulung nach § 5 und § 8 des LuftSicherheitsgesetzes für Personal und Passagiere hatte ich erhalten. Die Prüfung zum Luftsicherheitsassistenten erfolgte durch das Innenministerium. Abschluss: Luftsicherheitsassistent


● Datum 2003 – 2005

 

Beruf oder Funktion: Büroarbeiten, Vertrieb und Durchführung von Messen.


- Von der T GmbH wurde ich zunächst als Messemitarbeiter und zum Vorführen der Produkte in der NL Saarland angestellt.

Schnell erweiterten sich meine Aufgaben zur Büroorganisation, Aufbau eines Büronetzwerks un Installation der Software.
Faktura, Angebots-und. Rechnungserstellung, Anschreiben, Telefonbeantwortung und Kundenbetreuung waren meine Aufgaben.

● Datum 2001 - 2002

 

Beruf oder Funktion:  Handwerker / Organisation


- Elektro- u. IT-Arbeiten., Sanitär- und Malerarbeiten.. Alle Arbeiten und organisatorische Funktionen die zum Hausmeisterservice gehören.

● Datum 02.1997 – 08.2000

 

Beruf oder Funktion:  Technischer Leiter.


Bei dieser Ferienanlage in Andalusien war ich für die Planung, den Aufbau und Betrieb einer Alternativ- Energieanlage zuständig.

● Datum -1991 – 1994

 

Beruf oder Funktion : PC Support Techniker.


- Im Support waren meine Aufgaben: Störungen im Hard- u. Softwarebereich suchen u. beheben. Hotline. Verkäufer- u. Kundenberatung.
englische Kommunikation mit Zulieferfirmen in Taiwan.

●Datum 1989 – 1991

 

Beruf oder Funktion:  Vertriebsmitarbeiter für Büro Organisation und Technik.


In der Abteilung EDV u. Bürotechnik war ich als Telekomberater und für den IBM Vertrieb als EDV-Verkaufsmitarbeiter tätig.
Hier habe ich ein Verkaufstraining und Schulungen über IBM EDV erhalten.

●Datum 1986 – 1989

 

Beruf oder Funktion: Check-In Agent und Zugbegleiter.


Im "Airport Express" auf den Zubringer Fahrten vom Düsseldorfer Flughafen über Köln, Bonn nach Frankfurt, wurde zusätzlich zum Passagierservice, die Ticket- u. Gepäckabfertigung für Weiterflüge schon im Zug von den LH Zugbegleitern übernommen.

Der Betrieb des Airport Express wurde eingestellt.
Ausbildung und Prüfungsabschluss durch die LH in Seeheim zum Check-In Agent.

 

●  Datum: 1984 - 1986

 

Beruf oder Funktion: Freelancer Flugbegleiter

 

Zurück in Deutschland, konnte ich wieder als Flugbegleiter fliegen. Eine Festeinstellung für ehemalige FB`s war nicht möglich. Als Freelancer ließ ich mir nochmal den Wind der"weiten Welt" um die Nase wehen.

 

 

● Datum: 1983 - 1984

 

Beruf oder Funktion: Managing Director


Das Suriya Village Resort in Sri Lanka ( Kayankerni) an der Ostküste, wurde von mir als Eigentümer, Bau-. und Projektleiter errichtet.
Im Bürgerkrieg wurden die Gebäude durch militante Tamilen zerstört. Das Projekt wurde eingestellt.

 

● Datum 1978 – 1983

 

Beruf oder Funktion: Flugbegleiter für internationale Flüge.


Passagierservice, Deeskalation bei Passagierübergriffen, Schnelle Evakuierung bei Notfällen, Überlebenstraining zu Land und zur See.
Abschluss: Flugbegleiter

● Datum 1964 – 1978

 

Beruf oder Funktion: Lehre zum Fernmeldehandwerker, danach bis zum Fernmeldetechniker und TFOS im mittleren Dienst.


- Die Ausbildung war sehr breit gefächert: Kabelmontage, (Erdkabel, Freileitungen incl. Maste setzen, Hausinstallationen) Anlagenbau,
Elektrotechnik, Elektrik, Elektromechanik, Wartung von Blei und NC Akku-Batterien, Fernschreibgeräte der Hersteller Siemens u. SEL.
Datenverarbeitung, Modem, IT) Metallbearbeitung,Schlossern, Bleilöten, Drehen, Bohren, Gewindeschneiden, Schmieden, Gestell- und
Schaltschrankverdrahtungen, Entstörung aller Fernmeldegeräte und technisches Zeichnen.


- Nach regelmäßigen Schulungen erfolgte der Aufstieg zum TFOS. Die Position des (TFOS) war zu der Zeit dem "Meister"
in der Industrie gleich zu setzen. Wurde von der Handwerkskammer allerdings nicht anerkannt. Für techn. Beamte war z.B.Buchführung kein
Prüfungsfach. Als Ausbilder war ich allerdings intern zugelassen.
Abschluss: Technischer Fernmelde Obersekretär (TFOS)
Name und Adresse des Arbeitgebers Fernmeldeamt, Düsseldorf

 

Schulausbildung


● Datum 1964– 1967 Fernmeldeschule (IT) der Deutschen Bundespost in Düsseldorf

 

●  Datum 1963 - 1964 Realschule


● Datum 1956– 1963 Gemeinschaftsschule Abschluss: Hauptschulabschluss Augusta- und Beethovenschule, und 1 Jahr Realschule in Hilden bei Düsselforf.


---------------------------------------------------------------------
Zusätzliche Kenntnisse:

 

Software: MS DOS, Windows 3.1, 98, 2000, XP, MS Office, Open Office; SAGE und Lexware Faktura,
Bild- Audio- und Videobearbeitung, Tools, Fernwartung, Team Viewer, TV Karten Applikationen, u.a.m.
Parallel zu meinen Anstellungen war ich mit Genehmigung der Arbeitgeber selbständig. IT-Software, Hardware, SAT
Anlagen, und Hausmeiserservice.


Mein Englisch ist verhandlungssicher, in Spanisch, Französisch, Italienisch habe ich ausbaufähige Grundkenntnisse.

SRI LANKA

Der Anfang - 1980 - eine schnelle Übersicht -  The Start - 1980 - a quick view -

Muster Beach Cottage - Sample Beach Cottage -

Mein Freund Titus und ich am Esstisch, ein Schnappschuß.      

-My friend Titus any me at the Dining Table, a snapshot -

Die Familie von Titus - Family of Titus.
Die Familie von Titus - Family of Titus.

In meiner Zeit als Flugbegleiter machten mein bester Freund Eddie (rechts) und ich (mitte) im Jahre1980 in Sri Lanka Urlaub. Er war auch gerade geschieden worden und brauchte Abwechslung. Wir hatten von einem Kollegen einige Geschenke im Gepäck und lernten so die Familie von Titus kennen. Es enstand eine herzliche Freundschaft, die bis heute besteht.

 

In my time as a flight attendant, I took my best friend Eddie (right) and I (center) in the year1980 on a holiday in Sri Lanka. We learned through a colleague, the family of Titus know. It arised a warm friendship that exists today.

 

Mein bester Freund Eddie (leider schon verstorben) und ich vor einer Dagoba.

My best friend Eddie (unfortunately already deceased) and me in front of a dagoba.

Mein Freund Titus und ich vor einer Dagoba.

My friend Titus and me in front of a dagoba.

In einem der Budhistischen Here in a buddhist temple.Tempel
In einem der Budhistischen Here in a buddhist temple.Tempel

Hier in einem buddhistischen Tempel.

Here in a buddhist temple-

Titus verdiente sein Geld durch Touren über die Insel. Er wollte einen Mietwagen bestellen um mit uns eine Dschungeltour zu machen.

Eddie und ich sind Handwerker und waren auf Abenteuer aus, außerdem sollte er etwas mehr Gewinn haben und überredeten ihn mit seinem 27 Jahre alten Ford Anglia die Tour zu machen. Einen großen Werkzeukasten und eine Rolle Draht waren mit dabei.

Es waren unterwegs nur kleine Reparaturen notwendig: 2 Zündkabel mussten etwas gekürzt werden und der Lichtmaschienen Riemen wieder gespannt.

Man konnte im hinteren Bereich durch große Löcher die Strasse sehen und bei richtigen Schauern kam das Wasser ins Auto, aber wird hatten viel Spaß.

 

Von der fantastischen unvergesslichen Tour fehlen mir noch Fotos, die ich bald noch einstellen werde.

 

Titus earned his money through tours of the island. He wanted to order a car to take us on a jungle tour.

Eddie and I are craftsmen and were out on adventures, and he should have a little more income and convinced him with his 27 years old Ford Anglia to make the tour. A large tool box and a roll of wire were there.


There were only minor repairs needed on the road: 2 spark plug wire had to be shortened and the altenator belt tension again.


You could see the road thru large holes in the rear, and at right showers the water came into the car, but we enjoyed the tour so much and had lots of fun.

From the fantastic memorable tour I still need photos and I hope, that I will soon set yet.

Auch im Busch traf man freundliche Menschenwurde gebadet
Auch im Busch traf man freundliche Menschenwurde gebadet

Auch im Busch traf man freundliche Menschen.

Es wurde viel gebadet.

 

Also in the bush we met friendly people.
There has been much bathed.

Setzen des Ferienanlagenschildes
Setzen des Ferienanlagenschildes

Titus bereitete bei den Behörden die Anmeldung einer public L.T.D. vor und wir konnten im Osten der Insel, im Vogelschutzgebiet eine Plantage kaufen, die von einem Zyclon überrannt wurde und fast ohne Palmen angeboten wurde.

Die Anlage wurde Suriya Village Resort L.T.D benannt. (Suriya = Sonne) Village=Dorf, Siedlung

Resort= Urlaubsanlage.

L.T.D. = GmbH

Im Deutschen nicht ganz zu übersetzen, im Englischen eine tyische Namensgebung.

Vielleicht kommt Urlaub-Sonnensiedlung GmbH sehr nah.

 

Titus prepared with the authorities an application for a public LTD and before we could buy a plantation in the east of the island, bird sanctuary, which was overrun by a cyclone and was offered almost no trees.

The plant was named Suriya Village Resort LTD. (Suriya = sun).

200m flacher Strand und einige unserer Handwerker - 200 m shallow Beach and some of our Workmen.
200m flacher Strand und einige unserer Handwerker - 200 m shallow Beach and some of our Workmen.

Der Strand war ideal für Kinder und ältere Urlauber, über etwa eine Strecke von 100m konnte man im flachen Wasser waten.

Einige unserer Arbeiter im feierlichen Outfit bereit zum Besuch im Tempel.

 

The beach was ideal for the elderly and children, over a distance of about 100m you could wade in shallow water.
Some of our workers in a festive outfit.

Unser bunter  Baustellen LKW - Our Construction Truck.
Unser bunter Baustellen LKW - Our Construction Truck.

Unser kleiner Truck.

Titus links, Mitte einer unserer Fahrer, rechts der Koch.

 

Our small Truck.


Titus left, center, one of our drivers, the right, the cook.

Bei unserem anderen sehr guten Freund, Nihal, in Colombo, waren meine EX und Alexander gut aufgehoben.

Nihal und seine Familie haben uns sehr mit Rat und Tat geholfen.

Als Mensch Geschäftsmann war er einfach top.

Er hat eine Motoren Reparatur Fabrik und privat einige tolle Fahrzeuge.

Hier sein Allrad....

Auch ein Ford T4 war dabei.

 

With our other good friend, Nihal, in Colombo, my EX and Alexander were in good hands.

 

 

He, and his family helped us a lot, advices and deed.
Also as a businessman, he was great.


Nihal has a engine repair factory and private great vehicles.

Here is his four-wheel
Even a Ford T4 was there.

Zu Besuch bei Nihal, Besprechung für einen Jagdausflug.

 

Visiting Nihal, meeting for a hunting trip.

Gemütlich am Wohnzimmer offenes Dach
Gemütlich am Wohnzimmer offenes Dach

Das war gemütlich, direkt am Wohnzimmer ein kleiner Innenhof mit offenem Dach.

Wenn es regnete, ein unbeschreibliches Gefühl, der Ruhe und in den Tropen zu sein.

 

It was cozy, right at the living room a small courtyard with open roof.
If it rained an indescribable feeling of peace and being in the tropics.

Man traf sich oft mit Freunden
Man traf sich oft mit Freunden

Man traf sich oft mit Freunden

 

We often met with friends

Upali, ein guten Freund
Upali, ein guten Freund

Hier, mit Upali, Rechtsanwalt und ein guter Freund.

 

Als er zum ersten mal nach Deutschland kam, war richtiger Winter und hoher Schnee.

 

Es war kaum zu glauben, ein gestandener Jurist wälzte sich im Schnee, den er nur aus dem TV kannte.

 

Here, with Upali, a lawyer and a good friend.

 

When he came to Germany for the first time, was real winter and deep snow.

It was hard to believe that a solid lawyer rolled in the snow, which he knew only from the TV.

Nach meiner Trennung mit einem einheimischen Mädel
Nach meiner Trennung mit einem einheimischen Mädel

Nach meiner Trennung mit einem einheimischen Mädel

 

After my breakup with a local girl

Irgenwei hatte ich das gefühl man wollte mich wieder verheiraten.
Irgenwei hatte ich das gefühl man wollte mich wieder verheiraten.

Irgenwie hatte ich das Gefühl man wollte mich wieder verheiraten.

 

Somehow I had the feeling they wanted to marry me again.

Die geplante Ferienanlage im Modell
Die geplante Ferienanlage im Modell

Von einem Künstler hatten wir ein Pappmodell der Anlage erstellen lassen, das der dann für uns malte.

Später haben wir diese Vorlage als Visitenkartenlayout genommen.

 

By an artist we odered to create a cardboard model of the Resort, that he then painted for us.

Later, we took this as a business card layout template.

Auf einigen Routen kann man tatsächlich wilde Elefantenherden sehen. Auf dieser Fahrt waren es etwa 30 Tiere( Leider keine Fotos mehr) Daher hier ein link online

 

On some routes you can actually see wild elephant herds.
(Sorry, no more photos) Here an herd of 30 animals online link.