--Das Scheunentor zur Welt war weit offen---

 

Warum diese Homepage?

 

 

Nach vielen Aktionen in meinem bewegten Leben, einigem Auf und Ab, habe ich nun das Rentenalter erreicht und ziehe damit auch Billanz.

 

Alles zusammen hat mich geprägt und zu dem Menschen gemacht, der jetzt in Rente ging.

 

Von Erfolg bis Absturz ist alles vorgekommen. Ein Schuss Abenteuerblut war  sicher auch dabei... und die hatte ich...

 

Man hat mir auch geraten ein Buch zu schreiben, ich laufe hier schon Gefahr zu weit zu gehen und eine Biografie zu erstellen. Ich bin kein "Karl May", kein Schriftsteller, er könnte sicher spannender schreiben. Ich bleibe der Pionier und Praktiker. In dieser Story ist nur "die Spitze des Eisberges" dokumentiert, meine Biografie würde ein ganzes Buch füllen.

 

Es gab auch Ratschläge diese Seite nicht zu veröffentlichen, es gibt immer wieder bösartige Täter aus dem Hintehalt und damit auch Opfer, man könne mir einige Passagen negativ auslegen und im Extremfall von Rechtsanwälten ausgeschlachtet werden

.

Ich vermeide fast immer Namen von Personen, Plätzen und Fotos die zu Problemen führen könnten und sich jemand verletzt, oder als Opfer fühlen könnte.

Diese Personen können mir ja auch eine Nachricht hinterlassen.....wäre eine vernünfige Haltung.

Sicherheitshalber habe ich eine Rechtsschutzversicherung für diese Seite und damit einen "langen Atem".....

 

Schon mein Lebenslauf für Bewerbungen hatte sich fast auf drei DIN A 4 Seiten aufgeblasen.

Mittlerweile dauert es mir zu lange über mich zu zu berichten, so mancher wird auch denken, "der kann mir viel erzählen".....

Um Interessierten einen Einblick in mein Leben zu geben, beginne ich diese Homepage zu erstellen.

 

Ich bin kein Exibitionist, hatte aber Deutschland fast aus den Augen verloren. Vielleicht finde ich doch einen Weg hier wieder "Fuß zu fassen", soziale Kontakte sind mir wichtig geworden. Ich warte mal ab, aber der Ruf der Ferne ist noch da...

 

Ich gehe oft sehr ins Detail und die Zeilen werden derzeit noch lang und sind ungeschiffen. Erst mal müssen die Texte erstellt werden und die Fotos plaziert sein, das dauert.

Im Laufe der Zeit werde ich alles neu ordnen und besser lesbar aufteilen.

Aber jetzt schon in der Unordnung kann der Interessierte eine grobe Übersicht bekommen.

 

Einige Worte schreibe ich in getrennten Silben. Bei der bis zu 80 %igen richtigen Übersetzung durch Google, sind die Übersetzungstreffer dann besser und ersparen mir Arbeit..

 

Die Fotos können duch einen Mausklick vergrößert werden, in der Mitte des Fotos tauchen links und rechts Pfeile auf, hier kann man wie in einer Dia Show, weiterklicken und dann mit der ESC Taste wieder geschlossen werden. bei Bilder Gallerien tauchen die Untertitel im Mauszeiger auf, wenn der über das Bild fährt.

Die links (Englisch Verbindungen) zu anderen Seiten sind in blau unterstrichen. Bei den Verbindungen zu Videos, beginnen die schon mal mit Werbung, einfach auf Überspringen klicken.

 

Rechts unten ist ein Pfeil Feld, damit an man durch anklicken nach oben springen.

 

Die Meinungen splitten sich sicherlich:

 

von uninteressant (Looser) Es gibt da im Browser immer noch den Button für abschalten...

bis spannend (bohh, ehh, der hat was erlebt).

 

Durch den Überfall in Sri Lanka und dem Brand in Deutschland fehlen mir viele Fotos, die ich hoffentlich doch von Freunden und Bekannten zur Verfügung gestellt bekomme und hier zeigen kann.

 

Mangels vieler Bilder, setze ich alternativ links zu Webseiten. Für die ordnungsgemäße Anbietung dieser links kann ich keine Garantie übernehmen und sicherheits halber im Impressum die rechtlichen Fragen aufgelistet.

 

Wie erwähnt, es ist noch eine schnelle Rohversion......mit manchen Tippfehlern.

Englische Zeilen habe ich auch für meine Freunde in Sri Lanka und dem Ausland erstellt.

Die muss ich aber in der Google Übersetzung sorfältig nacharbeiten, die Übersetzung ist schon mal holperig und zum Lachen..

 

Wem das Vorwort zu langweilig ist, sollte gleich zu "04 Sri Lnaka in Deutsch" springen, oder an die rechte Seite: " Sri Lanka eine schnelle Übersicht"

 

Wie ich schon erwähnte, durch die noch fehlenden eigenen Fotos, muss ich links zu den Orten setzen (Ich darf sie nicht direkt in der Homepage verwenden.

 

Für nicht Internet Erfahrene:

Von Drittanbietern tauchen dort schon mal Werbungen als Pop ups auf, die nerven, dann im Browser, z.B. Firefox die Drittanbieter Cookies und Pop up`s abstellen: https://support.mozilla.org/de/kb/Cookies-von-Drittanbietern-blockieren

 

https://support.mozilla.org/de/kb/pop-blocker-einstellungen-ausnahmen-problemloesung?esab=a&s=Pop+up+blockieren&r=0&as=s#w_pop-up-blocker-einstellungen

Wenn das nicht hilft, im Browser bei den Add-ons, die Tool bars abschalten, einige produzieren den Unsinn.

 

Ich bereite auch meine Jugend auf, vielleicht finden mich doch alte Schulkollegen, Arbeitskollegen oder Freunde im Netz wieder. Bei Stayfriend habe ich Schulkollegen gefunden.

Bei Wer kennt Wen, hatte ich bisher weniger Glück.

Nach meinen vielen Aktionen habe ich viele aus den Augen verloren.

 

Eine für mich wichtige Entscheidung diese Seite zu erstellen war aber auch, dass mein Sohn mich im Inernet findet. (Falls er es möchte)

Bei Google plus habe ich mich schon mal angemeldet. Facebook folgt vielleicht, aber nur mit wenigen Daten...

 

Leider war meine Ex der Meinung, dass Alexander mit mir nichts mehr zu tun haben solle, sie hatte schon nach dem Überfall in Sri Lanka entschieden, ihren eigenen Weg zu gehen....

Plötzlich war ich bei den Schwiegereltern "unten durch".

Die Stimmung kehrte sich um.

 

Aus Andalusien, als mein Leben wieder in geordneten Bahnen verlief, habe ich an die Schwiegerelten geschrieben (seine neue Adresse hatte ich nicht) und ihn zu mir eingeladen.

Er ist 1983 in den USA geboren und schon erwachsen gewesen. Er ist vielleicht in den USA.

 

Nichts kam zurück.

Im Netz kann ich ihn nicht finden....

 

Das letzte Mal habe ich ihn gesehen als er 14 Jahre alt war.

 

Wir hatten bei seinen Besuchen viele Gemeinsamkeiten und sehr viel Spass.

 

Dies ist keine Kurzgeschichte, eine Story über Ereignisse in 63 Jahren, also recht lang, nehmt Euch Zeit.....

Ich will hier auch kein Schulmeister oder Angeber sein, dafür ist zuviel schief gelaufen. Ich gebe aber gerne mein Wissen weiter...

 

Ich habe nicht "hinterm Ofen gehockt"....

 

 

 

 

Weiter unter "Über mich" 

 

 

 

.

 

 

 

.

 

 

SRI LANKA

Der Anfang - 1980 - eine schnelle Übersicht -  The Start - 1980 - a quick view -

Muster Beach Cottage - Sample Beach Cottage -

Mein Freund Titus und ich am Esstisch, ein Schnappschuß.      

-My friend Titus any me at the Dining Table, a snapshot -

Die Familie von Titus - Family of Titus.
Die Familie von Titus - Family of Titus.

In meiner Zeit als Flugbegleiter machten mein bester Freund Eddie (rechts) und ich (mitte) im Jahre1980 in Sri Lanka Urlaub. Er war auch gerade geschieden worden und brauchte Abwechslung. Wir hatten von einem Kollegen einige Geschenke im Gepäck und lernten so die Familie von Titus kennen. Es enstand eine herzliche Freundschaft, die bis heute besteht.

 

In my time as a flight attendant, I took my best friend Eddie (right) and I (center) in the year1980 on a holiday in Sri Lanka. We learned through a colleague, the family of Titus know. It arised a warm friendship that exists today.

 

Mein bester Freund Eddie (leider schon verstorben) und ich vor einer Dagoba.

My best friend Eddie (unfortunately already deceased) and me in front of a dagoba.

Mein Freund Titus und ich vor einer Dagoba.

My friend Titus and me in front of a dagoba.

In einem der Budhistischen Here in a buddhist temple.Tempel
In einem der Budhistischen Here in a buddhist temple.Tempel

Hier in einem buddhistischen Tempel.

Here in a buddhist temple-

Titus verdiente sein Geld durch Touren über die Insel. Er wollte einen Mietwagen bestellen um mit uns eine Dschungeltour zu machen.

Eddie und ich sind Handwerker und waren auf Abenteuer aus, außerdem sollte er etwas mehr Gewinn haben und überredeten ihn mit seinem 27 Jahre alten Ford Anglia die Tour zu machen. Einen großen Werkzeukasten und eine Rolle Draht waren mit dabei.

Es waren unterwegs nur kleine Reparaturen notwendig: 2 Zündkabel mussten etwas gekürzt werden und der Lichtmaschienen Riemen wieder gespannt.

Man konnte im hinteren Bereich durch große Löcher die Strasse sehen und bei richtigen Schauern kam das Wasser ins Auto, aber wird hatten viel Spaß.

 

Von der fantastischen unvergesslichen Tour fehlen mir noch Fotos, die ich bald noch einstellen werde.

 

Titus earned his money through tours of the island. He wanted to order a car to take us on a jungle tour.

Eddie and I are craftsmen and were out on adventures, and he should have a little more income and convinced him with his 27 years old Ford Anglia to make the tour. A large tool box and a roll of wire were there.


There were only minor repairs needed on the road: 2 spark plug wire had to be shortened and the altenator belt tension again.


You could see the road thru large holes in the rear, and at right showers the water came into the car, but we enjoyed the tour so much and had lots of fun.

From the fantastic memorable tour I still need photos and I hope, that I will soon set yet.

Auch im Busch traf man freundliche Menschenwurde gebadet
Auch im Busch traf man freundliche Menschenwurde gebadet

Auch im Busch traf man freundliche Menschen.

Es wurde viel gebadet.

 

Also in the bush we met friendly people.
There has been much bathed.

Setzen des Ferienanlagenschildes
Setzen des Ferienanlagenschildes

Titus bereitete bei den Behörden die Anmeldung einer public L.T.D. vor und wir konnten im Osten der Insel, im Vogelschutzgebiet eine Plantage kaufen, die von einem Zyclon überrannt wurde und fast ohne Palmen angeboten wurde.

Die Anlage wurde Suriya Village Resort L.T.D benannt. (Suriya = Sonne) Village=Dorf, Siedlung

Resort= Urlaubsanlage.

L.T.D. = GmbH

Im Deutschen nicht ganz zu übersetzen, im Englischen eine tyische Namensgebung.

Vielleicht kommt Urlaub-Sonnensiedlung GmbH sehr nah.

 

Titus prepared with the authorities an application for a public LTD and before we could buy a plantation in the east of the island, bird sanctuary, which was overrun by a cyclone and was offered almost no trees.

The plant was named Suriya Village Resort LTD. (Suriya = sun).

200m flacher Strand und einige unserer Handwerker - 200 m shallow Beach and some of our Workmen.
200m flacher Strand und einige unserer Handwerker - 200 m shallow Beach and some of our Workmen.

Der Strand war ideal für Kinder und ältere Urlauber, über etwa eine Strecke von 100m konnte man im flachen Wasser waten.

Einige unserer Arbeiter im feierlichen Outfit bereit zum Besuch im Tempel.

 

The beach was ideal for the elderly and children, over a distance of about 100m you could wade in shallow water.
Some of our workers in a festive outfit.

Unser bunter  Baustellen LKW - Our Construction Truck.
Unser bunter Baustellen LKW - Our Construction Truck.

Unser kleiner Truck.

Titus links, Mitte einer unserer Fahrer, rechts der Koch.

 

Our small Truck.


Titus left, center, one of our drivers, the right, the cook.

Bei unserem anderen sehr guten Freund, Nihal, in Colombo, waren meine EX und Alexander gut aufgehoben.

Nihal und seine Familie haben uns sehr mit Rat und Tat geholfen.

Als Mensch Geschäftsmann war er einfach top.

Er hat eine Motoren Reparatur Fabrik und privat einige tolle Fahrzeuge.

Hier sein Allrad....

Auch ein Ford T4 war dabei.

 

With our other good friend, Nihal, in Colombo, my EX and Alexander were in good hands.

 

 

He, and his family helped us a lot, advices and deed.
Also as a businessman, he was great.


Nihal has a engine repair factory and private great vehicles.

Here is his four-wheel
Even a Ford T4 was there.

Zu Besuch bei Nihal, Besprechung für einen Jagdausflug.

 

Visiting Nihal, meeting for a hunting trip.

Gemütlich am Wohnzimmer offenes Dach
Gemütlich am Wohnzimmer offenes Dach

Das war gemütlich, direkt am Wohnzimmer ein kleiner Innenhof mit offenem Dach.

Wenn es regnete, ein unbeschreibliches Gefühl, der Ruhe und in den Tropen zu sein.

 

It was cozy, right at the living room a small courtyard with open roof.
If it rained an indescribable feeling of peace and being in the tropics.

Man traf sich oft mit Freunden
Man traf sich oft mit Freunden

Man traf sich oft mit Freunden

 

We often met with friends

Upali, ein guten Freund
Upali, ein guten Freund

Hier, mit Upali, Rechtsanwalt und ein guter Freund.

 

Als er zum ersten mal nach Deutschland kam, war richtiger Winter und hoher Schnee.

 

Es war kaum zu glauben, ein gestandener Jurist wälzte sich im Schnee, den er nur aus dem TV kannte.

 

Here, with Upali, a lawyer and a good friend.

 

When he came to Germany for the first time, was real winter and deep snow.

It was hard to believe that a solid lawyer rolled in the snow, which he knew only from the TV.

Nach meiner Trennung mit einem einheimischen Mädel
Nach meiner Trennung mit einem einheimischen Mädel

Nach meiner Trennung mit einem einheimischen Mädel

 

After my breakup with a local girl

Irgenwei hatte ich das gefühl man wollte mich wieder verheiraten.
Irgenwei hatte ich das gefühl man wollte mich wieder verheiraten.

Irgenwie hatte ich das Gefühl man wollte mich wieder verheiraten.

 

Somehow I had the feeling they wanted to marry me again.

Die geplante Ferienanlage im Modell
Die geplante Ferienanlage im Modell

Von einem Künstler hatten wir ein Pappmodell der Anlage erstellen lassen, das der dann für uns malte.

Später haben wir diese Vorlage als Visitenkartenlayout genommen.

 

By an artist we odered to create a cardboard model of the Resort, that he then painted for us.

Later, we took this as a business card layout template.

Auf einigen Routen kann man tatsächlich wilde Elefantenherden sehen. Auf dieser Fahrt waren es etwa 30 Tiere( Leider keine Fotos mehr) Daher hier ein link online

 

On some routes you can actually see wild elephant herds.
(Sorry, no more photos) Here an herd of 30 animals online link.